ADRESSE

Marktgraben 16/1 (Ecke Maria Theresien Str.)
6020 Innsbruck

EMAIL

ordination@drbachmann.at

TELEFON

0512 56 12 12

ORDINATION

Mo 11:00 – 19:00
Di 08:00 – 15:00
Mi 08:00 – 15:00
Fr 10:00 – 13:00
(und nach telefonischer Vereinbarung)
auch kurzfristige Terminvergabe


WAHLARZT

DR. ANDREAS BACHMANN
ASSISTENTIN MARION


  • Schwangerenbegleitung und Geburtshilfe

    Von der Feststellung einer beginnenden Schwangerschaft über die behutsame Betreuung der werdenden Mutter mit Durchführung der empfohlenen Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen bis zur Begleitung im Rahmen der Geburt im Sanatorium Kettenbrücke:

    Im Zentrum meiner Bemühungen steht ein gewissenhafter und gleichzeitig beruhigender Zugang zu Fragen und konkreten Beschwerden der Schwangeren.

    Damit Schwangerschaft und Geburt auch positiv erlebt werden können.

  • 3D/4D-Ultraschall

    Ab etwa der 28. bis 30. Schwangerschaftswoche bieten wir zudem die Durchführung einer 3D-Ultraschalluntersuchung an.

    Die dreidimensionale plastische Darstellung des Babies ermöglicht es den werdenden Eltern, sich eine erste Vorstellung von ihrem Kind zu machen.

    Voraussetzung zur Durchführbarkeit sind allerdings günstige Schallbedingungen, d.h. dass ausreichend Fruchtwasser vor dem kindlichen Gesicht vorhanden ist.

    Die schönsten Bilder werden dann auf eine CD gebrannt und der Schwangeren überreicht.

  • Beratung für junge Frauen

    Für Mädchen, die zum ersten Mal zum Frauenarzt kommen, nehme ich mir besonders viel Zeit. Denn ein behutsamer Umgang mit allen Deinen Anliegen braucht einfach ein Klima des Vertrauens.

    Alle Untersuchungsschritte - falls überhaupt nötig - werden im Einzelnen erklärt.

    Infos und Antworten auf Fragen zu Themen wie etwa körperliche Veränderungen in der Pubertät, Menstruation und Regelschmerzen, Verhütung sowie Schutz vor Infektionen, aber auch Partnerschaft können so in einem vertrauensvollen und informativen Gespräch angesprochen werden.

  • Brusterkrankungen

    Aufgrund der im Rahmen meiner Spezialisierung am Brustzentrum in Salzburg und Zusatzausbildungen erworbenen Kenntnisse ist es mir in vielen Fällen von Brustbeschwerden - noch vor Einleitung weiterer Untersuchungen - möglich, einen klaren und eindeutigen Befund zu erheben.

    Sollte eine weiterführende Abklärung und Therapie vonnöten sein, erfolgt dies in enger Zusammenarbeit mit ausgewiesenen SpezialistInnen.

    Eine optimale Behandlung auf dem neuesten Stand des Wissens steht im Mittelpunkt meiner Bemühungen.

    Kompetenz mit Herz ist dabei die Devise.

  • Operative Gynäkologie

    Neben den gynäkologischen Standard-Operationen und Verfahren zur Wiederherstellung der Harnkontinenz kann ich vor allem auch auf eine große Erfahrung mit der sogenannten "Knopfloch-Chirurgie" verweisen.

    Auf schonendste Weise können wir damit Eingriffe in der Bauchhöhle, wie zum Beispiel eine operative Abklärung bei Kinderwunsch oder die Entfernung von Zysten, Myomen und Endometrioseherden, durchführen.

  • Harninkontinenz

    Bis vor kurzem noch ein Tabu - heute ein Thema, worüber wir sprechen können:

    Wesentlich häufiger, als Sie vielleicht glauben, beeinträchtigt unwillkürlicher Harnverlust das alltägliche Leben.

    Ich sorge für eine entsprechende Abklärung der möglichen Ursachen und berate Sie individuell entsprechend Ihrer ganz persönlichen Situation. Dabei erreichen wir oft viel durch ein gezieltes Training der Beckenbodenmuskulatur.

    Durch die enge Zusammenarbeit mit der Physiotherapeutin Maria Barbach in den gemeinsamen Praxisräumen kann oftmals eine Operation hinausgezögert oder überhaupt verhindert werden. Sollte dennoch eine Operation sinnvoll und erforderlich sein, führe ich diese im Sanatorium Kettenbrücke durch.

  • Wechselbeschwerden

    Ein ganzheitlicher Zugang ist mir hier besonders wichtig, handelt es sich doch beim Wechsel nicht zuletzt um einen Übergang in einen neuen Lebensabschnitt.

    Oft können eine konsequente Anpassung des Lebensstils und der Ernährungsgewohnheiten allein bereits hilfreich sein. Aber auch der Einsatz pflanzlicher Substanzen sowie von Akupunktur in ausgewählten Situationen werden von meinen Patientinnen gerne angenommen.

    So ist es heute durchaus möglich, den Einsatz von Hormonen auf die kürzestmögliche Dauer und Konstellationen zu beschränken, wo wir ohne diese wirklich nicht auskommen können.

  • Akupunktur

    Als wunderbare Ergänzung in ausgewählten Situationen wird die Akupunktur von meinen Patientinnen gerne angenommen. Neben der Anwendung zur Geburtsvorbereitung ca. ab der 34.SSW, wobei die Eröffnungsphase der Geburt um etwa 30-40% verkürzt werden kann, setze ich die Methode beispielsweise auch zur Besserung von Regelschmerzen (Dysmenorrhoe) sowie von Wechselbeschwerden ein.

    Damit Sie Ihr inneres Gleichgewicht wieder finden!

  • Physiotherapie

    "Der Beckenboden - das unbekannte Wesen", das muss nicht so sein!

    Die gezielte und konsequente Kräftigung der Beckenboden-Muskulatur ist erwiesenermaßen die beste Vorbeugung gegen eine Senkung des Beckenbodens.
    Oft kann dadurch sogar ein weiteres operatives Vorgehen verhindert werden.

    Damit Sie aber das Beckenboden-Training auch korrekt durchführen können, ist es sinnvoll, die wichtigsten und wirkungsvollsten Übungen richtig gezeigt zu bekommen.

    Dies ist durch die gute Zusammenarbeit mit der Dipl. Physiotherapeutin Maria Barbach in den gemeinsamen Räumlichkeiten problemlos möglich. Fragen Sie uns bitte danach!

IMPRESSUM


Herausgeber: Informationen nach § 5 Abs.1 ECG
Dr. Andreas Bachmann
Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
A-6020 Innsbruck, Marktgraben 16/1
Telefon: +43 512 56 12 12; Fax: +43 512 56 12 12 - 56

Kammerzugehörigkeit: Ärztekammer für Tirol

Anwendbare berufsrechtliche Vorschriften:
Ärztegesetz i.d.j.g.F. [Zugang über die Ärztekammer Tirol]

Umsatzsteueridentifikationsnummer (UID) : ATU ATU57999599
Bankverbindung: BTV, Kontonummer: 100 460 815, Bankleitzahl: 16000

Online seit: 4. November 2006

Redaktion: Für den Inhalt verantwortlich: Dr Andreas Bachmann; ordination@drbachmann.at